Nach der Geburt

Wochenbettbetreuung

Auch in der Zeit nach der Geburt ihres Kindes stehe ich Ihnen sehr gerne bei Fragen und Problemen mit Tipps und Fachwissen zur Seite.

Unter anderem kontrolliere ich bei den Hausbe-suchen die Rückbildungsprozesse bei der Wöchnerin, gebe Empfehlungen zur Linderung von Beschwerden nach der Geburt und begutachte die Nabelheilung, sowie die Gelbsucht- und Gewichtsentwicklung Ihres Kindes.

Die meiste Zeit jedoch plane ich für individuelle Sorgen und Fragen der frischen Eltern ein, sowie die Stillberatung.

Die Terminabstände und Häufigkeit richten sich nach Bedarf von Mutter und Kind.

Die Wochenbettbetreuung umfasst die ersten 12 Wochen nach der Entbindung.

Die Kosten dafür und für Ernährungsberatung des Kindes im ersten Lebensjahr trägt die Krankenkasse.

Still- und Beikostberatung

Über das Wochenbett hinaus besteht für die jungen Eltern die Möglichkeit, weitere Beratung und/oder Hausbesuche zum Thema Stillen, Abstillen in und Beikosteinführung in Anspruch zu nehmen. Im Laufe des ersten Lebensjahres ihres Kindes übernimmt auch das Ihre Krankenkasse

Hilfe nach einer Fehlgeburt

Auch einer Frau nach einer Fehl- oder Totgeburt steht Hebammenbetreuung zu, denn auch sie hat ein Kind geboren und das Recht auf Unterstützung in dieser schwierigen Zeit! 

Auch ihr Körper durchlebt Rückbildungsprozesse, hormonelle Umstellungen und es gibt nach dem Verlust des Kindes oft viel Gesprächsbedarf.

Auch diese Treffen mit der Hebamme werden von den Krankenkassen übernommen.

Anika Siltmann

Hebamme

© 2018, Anika Siltmann